1. Die Schönheit der Natur

Wusstet ihr, dass es in Disney Parks vier verschiedene Versionen von Big Thunder Mountain gibt? Die Attraktion im Disneyland Paris ist in vielerlei Hinsicht einzigartig – es ist die einzige auf einer Insel, die über einen Unterwassertunnel erreichbar ist. Es ist auch die größte Attraktion im Disneyland Park und erstreckt sich über zwei Hektar an beiden Ufern der Rivers of America!

2. Grimmige grinsende Geister kennen keine Grenzen

Was das Haunted Mansion in Disney Parks so besonders macht, ist, dass sich jedes in einem anderen Land befindet. Phantom Manor ist ein Symbol für Frontierland im Disneyland Paris, im Disneyland Anaheim befindet sich die Attraktion am New Orleans Square, am Liberty Square im Walt Disney World Resort und im Fantasyland im Tokyo Disneyland, wo Geister zur Märchenwelt gehören. In Hong Kong Disneyland wurde ein ganzes Land namens Mystic Point um die Attraktion Mystic Manor herum gebaut.

3. Am Ende der Welt…

Fluch der Karibik ist eine Ikone in Disney Parks, aber wusstest du, dass es einen klaren Zusammenhang zwischen den verschiedenen Versionen gibt? Die Gefängnisszene mit dem Hund wurde von der Originalversion im Disneyland Resort inspiriert. Die gleiche Szene gibt es in Shanghai Disneyland, nur dass Piraten zu Skeletten geworden sind, die darauf warten, dass der Hund ihnen den Schlüssel für ihre Flucht gibt!

4. Vom Fantasyland ins Hochland

Peter Pans Flug ist eine lebendige Hommage an Walt Disneys klassischen Animationsfilm, enthält aber auch viele Hinweise auf Sir James Matthew Barrie, den Autor des ursprünglichen Romans. In der Warteschlange steht der Name der Heimatstadt des Schriftstellers in Schottland – Kirriemuir – auf einem kleinen Tor.

5. Maßgeschneidert

“Its a small world” zeigt 281 verschiedene Kostüme, die von Disneyland Paris Costuming kreiert wurden. Jedes Stück ist das Ergebnis eingehender Recherchen, bei denen Teams Hunderte von Büchern und Zeitschriften über ethnische und volkstümliche Kostüme lesen sowie Museen und Festivals besuchen mussten, die der Weltkultur gewidmet waren.

 6. Springe zur Lichtgeschwindigkeit!

Star Tours: The Adventures Continues wurde 2017 eröffnet und enthält subtile Verweise auf die Originalversion der Attraktion von 1992. Daher kann RX-24, ein Droide namens Rex, der früher den StarSpeeder 3000 pilotierte, zusammen mit ROX-N, einer ehemaligen Starport-Hostess, in der Warteschlange gesehen werden.

7. Machen Sie sich bereit für den Start!

Im Disneyland Paris bringt der Hyperspace Mountain die Gäste mit einer Kanone in den Weltraum. Diese Sequenz wurde von Jules Vernes Roman Von der Erde zum Mond inspiriert. Ursprünglich wurden Züge aus der Kanone auf den Gipfel des Berges gebracht. Im Jahr 2005 wurde die Attraktion neu kalibriert, sodass Züge vom Boden der Kanone aus gestartet werden konnten, um Reisende noch tiefer in den Weltraum zu schicken.

8. Volles Eintauchen

Crush’s Coaster lädt die Gäste zu einem Whirlpool voller Abenteuer ein und bleibt dabei völlig trocken. Um diesen Effekt zu erzielen, haben Imagineers eine neue Art von Schwarzlichtfarbe und andere Technologien erfunden, um Unterwasserblasen und Reflexionen aller Art erfolgreich zu replizieren.

9. “Überrasch mich!”

Ratatouille: The Adventure ist Disneys erste bewegungsbasierte, spurlose, dunkle Fahrt. Jedes „Rattenmobil“ arbeitet unabhängig und bietet eine andere Route. Die rattenförmigen Fahrzeuge werden von einem Hauptcomputer gesteuert, der es ihnen ermöglicht, sich vorwärts, rückwärts, seitwärts, zu kippen und zu drehen. So können die Gäste den Nervenkitzel einer schillernden Verfolgungsjagd in Gusteaus Restaurant spüren.

10 Eine Reihe von Innuendos

Der Twilight Zone Tower of Terror – A New Dimension Of Chills basiert auf der beliebten Fernsehserie, die erstmals 1959 ausgestrahlt wurde. Die Imagineers hatten Spaß daran, bestimmte Requisiten zu verstecken, die an die Show erinnern. In der Bibliothek erinnert eine kaputte Brille an die Episode „Endlich genug Zeit“, in der ein begeisterter Leser plötzlich seiner Leidenschaft beraubt wird, nachdem er versehentlich auf seine Brille getreten ist. Eine Kamera wie die in der Episode “A Most Unusual Camera” verwendete, die sich selbst entwickelnde Fotos der Zukunft produziert, befindet sich im Fenster “Modern Wonders” unter der Fotolokalisierung der Fahrt.

Quelle: Disneyland Paris InsidEars